icon
hans_ma
Beiträge: 2
Hallo,
ich bin derzeit auf Jobsuche in Peru, bzw. suche ich eigentlich nur in Lima. Obwohl es einige gute Jobbörsen online gibt, gestaltet es sich doch recht schwierig ein Vorstellungsgespräch zu bekommen geschweige denn eingestellt zu werden.
Hat jemand von Euch Erfahrungen damit und kann mir Tipps geben, evtl. gibt es eine deutsche Community oder Kontakte an die ich mich wenden kann?

Über die Deutsch-Peruanische AHK kann ich zwar den Service der Jobsuche in Peru in Anspruch nehmen, dies ist aber zum einen mit Kosten verbunden und zum anderen verspreche ich mir darüber nur wenig Erfolg. Das Arbeitsvisum kann ich leider auch erst beantragen wenn ich einen festen Arbeitsvertrag habe, evtl. hindert dies auch einige Unternehmen mich fest einzustellen.

Über ein paar Tipps würde ich mich sehr freuen B)

Beste Grüße!!
2013-05-24 14:36
Nestor
Beiträge: 1
Hallo,

eine gute Freundin von mir hat sich dazumal über eine Jobbörse in Peru beworben und wurde dann auch recht bald zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen. Hast du denn deine Bewerbung in wirklich schönem Spanisch ohne Rechtschreib- oder Grammatikfehler abgeschickt, ansonsten könnte es nämlich wirklich problematisch werden.
2013-06-09 00:09
hans_ma
Beiträge: 2
Hallo Nestor,
besten Dank für die Antwort. Ich habe alle Unterlagen soweit fertig und der Lebenslauf auf Spanisch wurde bereits von einer Peruanerin die als Headhunter gearbeitet hat geprüft ;)

Es ist trotzdem nicht ganz einfach einen Job in Peru zu finden. Ich bin bei Jobbörsen wie bumeran.com.pe oder trabajando.com.pe registriert und verschicke auch Bewerbungen, allerdings hat mich noch niemand kontaktiert. Ich hatte zwar bereits ein paar Vorstellungsgespräche allerdings leider ohne Erfolg. Ich denke dass das fehlende Arbeitsvisum für Peru auch ein Grund hierfür sein kann.

Grüße!
2013-06-12 08:49
hans_mr
Beiträge: 13
In Peru gibt es eine Reihe guter Jobbörsen, man braucht eben Zeit bis sich jemand mit Interesse meldet und die Gehaltserwartungen am besten nicht allzu hoch schrauben B)
Interessant sind diese hier:

- multitrabajos.com
- computrabajo.com.pe
- bumeran.com.pe
- trabajando.com.pe
2013-09-23 15:26
ingo
Poweruser
Beiträge: 101
In Peru gibt es grundsätzlich mehrere Möglichkeiten dort länger zu bleiben und auch zu arbeiten. Entweder man heiratet seine Liebste (ist mir recht hohem Papieraufwand verbunden) oder man beschafft sich ein längerfristiges Visum.
Es gibt das Investitionsvisum bei welchem man ca. 30.000 USD investieren muss (Details und die Höhe am besten auf der offiziellen Seite der Migrationsbehörde http://digemin.gob.pe erfragen). Das Visa para profesionales gibt es für professionelle Arbeitskräfte, der (deutsche) Titel muss allerdings durch die Behörden anerkannt und verifiziert werden was ich mir nicht einfach vorstelle.

Oder man sucht sich eben einen Job und beantragt das normale Arbeitsvisum für Peru. Voraussetzung ist hier erstmal eine Genehmigung zum Unterschreiben von Verträgen zu beantragen. Dies beantragt man beim Digemin direkt in der Avenida Espana und wird nach einer kurzen Wartezeit von ca. 1 Stunde direkt erteilt. Man benötigt hier das entsprechende Formular (Download der Digemin Webseite), eine Kopie des Reisepasses, die Tarjeta Andina de Migración sowie den Zahlungsbeleg über 16 Soles für die Beantragung. Den Betrag bezahlt man vorher bei der Banco de la Unión welche sich direkt in der Zentrale des Digemin befindet.
Hat man einen Arbeitsvertrag von einem Unternehmen bekommen, ist dieser mit den anderen Dokumenten einzureichen und wartet dann nur noch 1-2 Monate auf das Arbeitsvisum, in der Zeit darf man leider noch nicht arbeiten sondern muss warten bis man das Arbeitsvisum in den Händen hält. Das Touristenvisum welches für 183 Tage innerhalb von 12 Monaten ausgestellt wird, ruht in der Zwischenzeit und es ist kein Problem, wenn dies in der Zwischenzeit ablaufen würde.
2013-10-01 16:22
icon
Home | Forum | Impressum | Kontakt
Copyright © 2013 www.latino-portal.com