icon
ruedi1982
Beiträge: 18
Hallo,

stimmt es, dass man in Peru eine der abwechslungsreichsten Landschaften in Südamerika vorfinden kann?
Von der sandigen Wüste wo nur noch ein paar Sträucher wachsen bis hin zum Regenwald? Und dann die eindrucksvollen Gletscher, Berge und Gebirgsketten.
2010-09-05 09:28
ingo
Poweruser
Beiträge: 101
Ja Peru ist wirklich klasse.
Es gibt hier wirklich viel zu sehen, am schönsten ist allerdings Machu Picchu. Ebenfalls bezaubernd ist der Titicacasee und die Cordillera Blanca bei Huaraz. In Bezug auf Abwechslung hat Kolumbien aber mehr zu bieten, es gibt hier die gleichen Landschaften wie in Peru, dazu aber noch die Karibikküste. Der Vorteil von Peru ist, dass dort die Berge höher sind.
2010-09-05 09:45
carolita
Beiträge: 6
Hallo zusammen,

für mich ist Peru immer noch das abwechslungsreichste Land in ganz Südamerika. Neben den ganzen Standard-Sehenswürdigkeiten, die manchmal wirklich ein bisschen überlaufen sind, gehören Arequipa, Cusco, oder Iquitos doch wirklich zu den schönsten Städten des ganzen Kontinents. Archäologisch hat Peru mehr zu bieten als der ganze Rest an südamerikanischen Ländern und mir gefallen vor allem Land und Leute. Auf mich machen die einen wesentlich freundlicheren und gastfreundlicheren Eindruck als in anderen Ländern, auch wenn sie eher zu den ärmeren gehören. Der Amazonas-Regenwald in Peru ist übrigens der schönste und ursprünglichste und nachdem ich zwei Mal sehr lange in Peru gewesen bin und mich dann erst langsam in die Nachbarländern aufgemacht habe, waren Ecuador, Bolivien und nachher auch Argentinien eher enttäuschend. Wirklich schön war es auch, einmal die ganze Pazifikküsten in Peru entlang zu reisen und sich die ganzen (teilweise sehr unterschiedlichen Städte) anzuschauen. Piurao, Trujillo, Mancora oder Chiclayo haben alle ihren eigenen Charme und sind meiner Meinung nach unbedingt einen Besuch wert.
2010-09-05 10:17
icon
Home | Forum | Impressum | Kontakt
Copyright © 2013 www.latino-portal.com