icon
mariela
Moderator
Beiträge: 72
ch möchte hier was loswerden was mir auf dem Herzen liegt.
Ich hatte und habe sehr schlechte Erfahrungen mit Menschen aus Honduras und möchte daher gerne ein paar Leute warnen!!!
Ich habe seit drei Jahren eine Freundin aus Honduras und habe auch dort schon einige Zeit gelebt und habe dadurch sehr viel Einblicke bekommen. Ich wurde von vielen Leuten nur angelogen um Geld von mir zu bekommen auch von meiner Freundin. Ich möchte euch mitteilen das es speziell in Tela viele Frauen gibt die versuchen Leute ( Ausländer )kennen zu lernen um sich dann Geld zu ergaunern. Die erzählen dir was von einer großen liebe und haben aber meisten noch einen Freund aus Honduras. Sobald du dann wieder weg bist fragen Sie nach Geld und meisten mit der Ausrede sie seien so Krank und brauchen dringend Geld und geben das dann für Drogen und Alkohol mit ihrem Freund aus. Ich weiß das genau weil mir das schon passiert ist und ich nicht der einzige bin. Die Frauen aus der Familie handhaben das wohl so. Das wird Ihnen von klein auf schon von den Müttern vorgemacht. Natürlich kann man das nicht verallgemeinern!!
Besonders hart ist eine junges Mädchen die dazu auch noch Aids hat und versucht immer so viele Männer wie möglich ins Bett zu bekommen. Habe erfahren das Sie sich wieder einen Deutschen geangelt hat der wohl von seinem Glück nichts weiß, leider weiß ich nichts Näheres davon weil ich nicht mehr viel Kontakt dort hin haben.
Ich wollte nur mal warnen davor das man sich nicht auf solche Sachen einlässt. Möchte nur das keinem sowas passiert was ich in die letzten Jahre durchgemacht habe. Anscheinend ist das noch keinem passiert da ich im Portal nichts davon gelesen habe. Würde mich über Kontakte freuen die vielleicht auch sowas erlebt haben.
2010-04-28 23:36
petes
Moderator
Beiträge: 85
Das ist kein Honduras spezifisches Problem. Das kann Dir in jedem lateinamerikanischen Land passieren!!! Gesunder Menschenverstand und eine gehörige Portion Skepsis sollten eigentlich immer an den Tage gelegt werden ...
2010-04-28 23:37
tabeamon
Moderator
Beiträge: 123
solche threads gibts hier schon zu genüge. vielleicht nicht über honduras aber dafür über andere nationen. Sorry, aber ich kanns nicht mehr lesen. Was dir passiert ist tut mir leid für dich. Aber man kann nie verallgemeinern ! frage mich ehrlich ob diese threads irgendwann ein ende nehmen
2010-04-28 23:37
vsocro
Moderator
Beiträge: 34
Wahrscheinlich nicht! Solange es (genügend) Europäer gibt, die im Urlaubsrausch auf die verlockenden Versprechungen des "Latino-Weibs" hereinfallen, wird es immer wieder Enttäuschungen(, geleerte Brieftaschen ) und gebrochene Herzen geben. So traurig das auch ist ...

saludos
2010-04-28 23:38
tabeamon
Moderator
Beiträge: 123
Tut mir ebenfalls echt leid für Dich. Auf alle Fälle bist Du jetzt um eine Erfahrung reicher, die es Dir beim nächsten Mal ermöglichen sollte "Schlimmeres" frühzeitig zu vermeiden ...
2010-04-28 23:38
volki2001
Moderator
Beiträge: 32
...so und anhand welcher Merkmale läßt sich auf die "FALSCHHEIT bzw das GESPIELTE " festmachen??

Ich glaube eine intelligente Frau wird sich in der Sache sehr gut verstehen ohne,dass es einem Europäer nach kurzer Zeit wie z.B. paar Wochen auffällt.


nun gut der kleine Unterschied zu den westlichen Frauen wird wohl darin bestehen, dass diese permanent an ihre eigenen Interessen ( Karriere,Kinderlosigkeit oder zumindest nur max 2) festhalten und den sog. Dauerpartner als Versorger, liebevollen Zuhörer, usw missbrauchen, wenns aber im sexuell nicht mehr so funktioniert oder die tollen "Liebesgefühle" (Hormon Oxitocin) versiegen, tja dann wars das, dann müssen Affairen her meist mit Südländern oder welchen die so aussehen um sich wieder als
"FRau" zu fühlen und Bestätigung zu erhalten.

Ich glaube mit dem Begriff "Liebe" in Zusammenhang zw Mann und Frau bei denen es meist und auch naturgewollt um das "EINE" geht sollte man ganz geziehlt inne halten und sich fragen was man an dem Partner schätze, welche Gemeinsamkeiten, WERTEVorstellungen vorhanden sind und nicht weil man sich sympatisch findet , spass und guten SEX hat.

Fazit

Latinas und auch andere aus 3. Weltländern suchen meist im Mann nur ein
prall gefülltes Sparschwein oder Milchkuh um zu über-, oder etwas besser zu leben.

Westl. Frauen brauchen Männen nur zum SEX, manche auch als Versorger,
oder als "liebevollen" Partner der immer loyal und zuhörend an der Seite lebt.

Dabei gibts bei den Latinas und bei den westlichen evtl auch ein paar die richtig lieben..... nur leider was die Koordinatendaten betrifft, gehen die Meinungen ausseinander...........leider konnte mir selbst mein modernes NAVIGATIONSSYSTEM kein brauchbaren Zielort, geschweigedenn Route berrechnet. :D

In diesem Sinne, müssen wir noch öfters am Straßenrand irgendwelche wildfremden Damen nach dem Weg fragen, und wer weiß vielleicht steht ja eines Tages die richtige dabei :D
2010-04-28 23:39
icon
Home | Forum | Impressum | Kontakt
Copyright © 2013 www.latino-portal.com