icon
montego
Beiträge: 21
Hallo zusammen,

hat einer von Euch schon mal einen Sprachkurs in Guatemala gemacht bzw. ist das empfehlenwert? Kann man sich Guatemala so ähnlich wie Chiapas in Mexiko vorstellen?

Habt Ihr vielleicht andere Tipps in Mittel- und Südamerika (außer Mexiko), wo ich einen relativ günstigen Sprachkurs in einem sicheren und vor allen Dingen landschaftlich imposanten Land machen kann?

Vielen Dank + viele Grüße
2010-05-11 17:17
ElSol
Beiträge: 14
Hey!

Komme gerad von einer wunderschoenen 2 woechigen Sprachreise aus Guatemala mit anschließendem rumreisen durch Zentralamerika. Ich hatte es mir da als Ziel gesetzt den lateinamerikanischen Dschungl und die Mayakultur kennenzulernen, gleichzeitig aber auch in einem Ort unterzukommen wo man abends ein bisschen ausgehen kann und etwas von dem aktuellem Leben in Guatemala mitbekommt. Um auch in meiner Freizeit von Einheimischen umgeben zu sein und um etwas Geld zu sparen wollte ich außerdem in einer Gastfamilie unterkommen. In Flores, Peten hab ich genau das gefunden. FLores ist nicht so touristisch wie z. b. ANtigua, aber trotzdem total gastfreundlich, was es einem hier super einfach macht sich zu integrieren. Wenn du ähnliche vorstellungen hast, schaus dir doch einfach mal an!
(http://www.flores-spanish.com/go/offer.html)
ich hoffe ich konnte dir helfen und wuensch dir viel spass bei deiner sprachreise.
2010-05-11 17:17
montego
Beiträge: 21
Wie bitte? Flores ist nicht so Touristisch wie Antigua? Also wenn ich dort durch die Stadt laufe sehe ich nur Hotels, abgewechselt von Restaurants. Sicher das auf der Inselstadt Flores warst, und nicht auf der gegenüberliegenden Festlandstadt Santa Elena?
2010-05-11 17:18
Addi
Beiträge: 15
Zwei Wochen Sprachschule? Meiner Meinung ist das viel zu wenig. Da fängt man grade an etwas zu verstehen, was man vertiefen könnte, da ist der Kurs schon vorbei. Mache lieber einen Kurs bevor du in das Land einreist.
2013-07-23 10:59
Palabrita
Beiträge: 11
Ich würde euch raten, das sein zu lassen, weil es völlig unökonomisch ist. Den Sprachkurs macht ihr natürlich in Deutschland, so lange ihr wollt, am besten mindestens ein halbes Jahr mindestens zwei mal die Woche, dann bringt es mehr. Den teuren Flug nach Mittelamerika nutzt ihr dann natürlich, um euch die Gegend anzusehen, und nicht, um in einer Sprachschule rumzusitzen. Dort praktiziert ihr eurer Spanisch.
2014-02-05 09:31
Hola
Beiträge: 10
Ich würde von einem zweiwöchigen Sprachkurs auch abraten. Dann lieber mehrere Monate im Land verbringen und dort eine Sprachschule besuchen. Das lohnt sich viel mehr, denn dann kann man das Gelernte auch direkt umsetzen. Aber zu allgemeinen Sprachreisen, gibt es hier einen interessanten Artikel zu lesen.
2015-12-08 11:15
icon
Home | Forum | Impressum | Kontakt
Copyright © 2013 www.latino-portal.com