icon
helene
Beiträge: 38
Hallo,
mein Freund ist Argentinier und wir möchten sobald wie möglich in Deutschland heiraten.
Die Papiere haben wir auch schon beim Standesamt eingereicht, nun kam ein Brief, das das OLG noch eine Ledigkeitsbescheinigung benötige.
Wir haben aber eine Ledigkeitsbescheinigung, ausgestellt vom argentinischen Konsulat in Bonn und eine eidesstattliche Versicherung eingereicht, in der mein Freund versichert, ledig zu sein.
Ich bin jetzt ziemlich ratlos, was ich machen soll, denn laut Konsulat gibt es eine solche Ledigkeitsbescheinigung in Argentinien nicht und auch mein Freund, der in Buenos Aires bei diversen Ämtern war, ist ratlos.
Ich befürchte, dass wenn mein Freund eine eidesstattliche Versicherung nur diesmal mit Zeugen abgibt, auch dies beanstandet wird, weil das OLG ja eine Ledigkeitsbescheinigung verlangt, keine eidestattliche Versicherung...
Kann mir bitte jemand einen Tip geben? Hat denn irgendwer Erfahrung damit?? Ich weiss echt nicht mehr weiter...
2010-05-16 16:20
chrissi
Beiträge: 18
Hallo,

ich hab momentan ein ähnliches Problem, weil ich meine argentinische Freundin heiraten möchte und wir auch grad die Papiere beantragen.
Es heisst zwar von vielen Seiten, dass es diese Ledigkeitsbescheinigung in Argentinien nicht gibt, ich hab aber inzwischen anderes gesehen und gehört. Zum Beispiel soll das Ministerio Interior - Registro Nacional de las personas (RENAPER) in Buenos Aires ein sogenanntes Certificado de Solteria ausstellen können.
Anbei mal zwei Links:

http://www.argentina.gov.ar/argentina/t ... =1219&ea=2

Auch die dt. Botschaft verweist auf diese Stelle in Argentinien:

http://www.buenos-aires.diplo.de/Vertre ... ugnis.html

Meine Freundin und ich haben momentan die selbe Sache zu bewältigen.
Da sie aber gerade in Deutschland ist und ihre Eltern in Tucuman 1300 km nördlich von Buenos Aires wohnen, haben wir jetzt ihre Eltern beauftragt, die Zertifikate zu beantragen, da man angeblich auch bei den lokalen Standesämtern dort die Ledigkeitsbescheinigung beantragen kann aus Buenos Aires.
Diese muss schließlich noch mit einer Apostille beim Ministerio del Comercio Exterior in Buenos Aires versehen werden.
Ich hoffe, diese ganze Sache mit dem Durchlauf der Behörden dauert nicht allzu lange, weil meine Freundin nur noch 4 Monate Aufenthalt in D. hat.

Es wäre insgesamt gut, wenn auch noch andere Forenbenutzer etwas bezüglich ihrer Erfahrungen mit Ledigkeitsbescheinigung erzählen könnten.

Das würde dir und auch mir sicher helfen.

Trotz allem sollte man nicht verzagen und den Kopf hochhalten.
Viel Glück,
2010-05-16 16:21
helene
Beiträge: 38
Mein Freund hat heute beim Ministerio del Interior angerufen und die sagten ihm, die Anfertigung eines solchen certificado de solteria dauere etwa einen monat und koste 25 pesos. Die Frage ist nur: akzeptiert das OLG dieses certificado? Ich hab auch heute beim argentinischen Konsulat angerufen, die mir ja schon eine Ledigkeitsbescheinigung für meinen Verlobten ausgestellt haben und die konnten sich das gar nicht erklären. Jetzt soll ich morgen nochmal anrufen, um mit einer Mitarbeiterin der Rechtsabteilung zu sprechen, ob ihr noch was einfällt, ich hoffe ja sehr!! Denn wieder einen Monat mehr warten und dann auch nicht 100% wissen, ob die Bescheinigung reicht, da hab ich echt keine Lust zu!! Das OLG verlangt übrigens auch keine Declaracion Jurada bzw eidesstattliche Erklärung mit Zeugen, scheint also so als würde das auch nichts nutzen.
Ich bin im Moment wirklich sowas von desillusioniert und enttäuscht...sei froh, dass Deine Freundin wenigstens bei Dir ist und Ihr nicht getrennt seid, ich sag Dir, das ist echt die Hölle!!!
2010-05-16 16:21
chrissi
Beiträge: 18
Hallo,

ich verstehe die Aussagen von dem argentinischen Konsulat nicht.
Die müssten doch eigentlich das wissen, dass das Ministerio del Interior eine Ledigkeitsbescheinigung anbietet, wenn letztere dies sogar auf der Internetseite erklärt.
Bezüglich des OLG kann ich dir Hoffnung machen, dass das mit der Ledigkeitsbescheinigung des Ministerio del Interior klappt:
denn bei einigen OLG´s gibt es im Internet Länderlisten, wo die notwendigen Formalitäten bei Eheschliessung für die einzelnen Länder aufgeführt sind.
Das OLG Stuttgart beschreibt zum Beispiel, dass man als Ledigkeitsbesch.
eine aktuelle Bescheinigung des Personenstandsregisters(Registro Nacional de las Personas) über alle dort vorhandenen Eintragungen benötigt.
Daraus schliesse ich, dass dies sehr wohl als gültige Ledigkeitsbescheinigung gilt und die argentinische Botschaft nicht viel Ahnung hat.
Du hast gehört, dass die ca einen Monat brauchen.
Ich hoffe auch, dass das schneller geht, weil ich nicht viel Zeit habe.
Man müsste wohl dort auch anrufen und bitten, dass sie die Ausstellung beschleunigen.
Wenn du irgendetwas neues weisst, wäre es gut, wenn du dies
weiterhin in dein eröffnetes Thema setzt.

Viel Glück weiterhin, nicht traurig sein.

Gruss,
2010-05-16 16:22
chrissi
Beiträge: 18
Anbei der Link zum OLG Stuttgart:

http://www.justizportal-bw.de/servlet/PB/show/1187084/Argentinien.pdf
2010-05-16 16:28
helene
Beiträge: 38
Hallo,
vielen Dank für Deine Unterstützung, das ganze ist wirklich extrem nervig und mich ärgert, dass das eine Amt nicht zu wissen scheint, was das andere macht. Mein Freund war nämlich ganz am Anfang auch beim Ministerio del Interior um nach einer Fe de soltería zu fragen und sie meinten (auch richtig): die gebe es hier nicht. Aber anstatt ihm zu sagen, es gebe alternativ ein Certificado oder eben diese Bescheinigung des Personenstandsregisters, darauf sind die dort nicht gekommen. Hätten wir das damals gewusst, dann wäre jetzt alles schon viel weiter. Die hatten ihm damals gesagt, als Ledigkeitsbescheinigung gilt eine Declaracion Jurada, die wir ja auch abgegeben haben und die scheinbar nicht gilt....aaaaaaaarrrrrggggghhhhh ich könnte mich so ärgern, das zerrt so an den Nerven und mein armer Freund kriegt es ab weil ich ihn anmache, warum er sich nicht besser informiert hat. Naja, wie schaut es denn bei euch aus? Schafft ihr es noch zu heiraten bevor ihr visum abgelaufen ist?
Ich drück Euch unbedingt die Daumen!!!
2010-05-16 16:28
chrissi
Beiträge: 18
Hallo,

ob wir es schaffen, vor Ablauf ihres Visums zu heiraten, hängt von der Bearbeitungszeit der Ledigkeitsbesch., der Apostillierung usw. ab.
Der Vater meiner Freundin stellt momentan den Antrag für die Ledigkeitsbescheinigung beim Standesamt in Tucuman und ein wesentlicher Aspekt ist, ob man das Zertifikat gleich schon mit Apostille auz Buenos Aires bekommen könnte, wodurch wir uns Zeit sparen würden
Aber die Bürokratie in Argentinien gibt mir schon zu denken.
Insgesamt haben wir vier Monate und ich denke (hoffe), das sollte reichen.
Ein anderes Thema ist, wie lange die Ausländerbehörde nach der Hochzeit braucht um die Aufenthaltserlaubnis auszustellen, weil das Sprachvisum meiner Freundin Ende Juli ausläuft und sie ev. vor der Ausstellung der Aufenthaltserlaubnis raus muss.
Insgesamt denke ich, dass die Personenstandsbescheinigung aus Buenos Aires schon von dem lokalen OLG anerkannt wird, wenn das OLG Stuttgart as ja macht.
Allgemein fühl ich mich ähnlich wie du, die ganze Behördenrennerei zerrt an den Nerven und ich bin fast jeden Tag auf heißen Kohlen, ob etwas vorwärts gegangen ist.
Falls du was Neues weißt zwecks Anerkennung eurer Ledigkeitsbescheinigung von der argentinischen Botschaft oder anderes,
wärs nett, wenn du mir das sagen könntest.

Viel Glück weiterhin
2010-05-16 16:29
mariela
Beiträge: 72
Unglaublich! Da will man heiraten und da braucht man einen Haufen von irgendwelchen Papieren,die ich noch nie in meinem Leben gehört habe.Ledigkeitsbescheinung,also wirklich! In Lateinamerika ist das viel einfacher:Einfach die beamten bestechen und damit hat sichs.
2010-05-16 16:29
mariela
Beiträge: 72
ich lasse das Thema Salar de Uyuni nochmal aufleben;)

Ich habe ein paar Fragen zur Tour und vielleicht kann mir hier jemand helfen.
Ich war vor ca 4 Jahren schon mal in Uyuni und habe die Tour gemacht. Nun möchte ich noch einmal ein paar Freunde dorthin begleiten und würde gerne von euch wissen, ob ihr einen Touranbieter für die 4-Tage-Tour kennt, den ihr besonders empfehlt (kann mich leider an meinen nicht mehr erinnern :? )

außderm würde ich gerne wissen, wie die Preise momentan sind (ist August Hochsaison?)?

und wie kalt ist es dort im August wirklich???

und zu Schluß.....haben sich die Unterkünfte etwas verbessert? kann man mittlerweile öfters duschen, auf die Toilette etc.

Vielen Dank für eure Antworten
2010-05-16 16:36
icon
Home | Forum | Impressum | Kontakt
Copyright © 2013 www.latino-portal.com